Follower

Samstag, 13. Dezember 2014

Lussekatter

Hallo,

seit einigen Jahren gehören bei uns zur Weihnachtszeit auch Lussekatter zur Adventszeit

Lussekatter sind eine typische schwedischeWeihnachtsspezialität
zur Erinnerung an die hl. Lucia

Heute am 13. Dezember ist ihr Gedenktag

Die frühesten Beschreibungen ihres Martyriums sind aus dem 5. oder 6. Jahrhundert erhalten, wurden mit zahlreichen Wundern ausgeschmückt. Nach diesen Quellen war Lucia die Tochter eines reichen römischen Bürgers von Syrakus, der jedoch früh starb. Ihre Mutter wollte sie verheiraten, doch Lucia hatte die Jungfräulichkeit um Christi Willen gelobt und schob die Verlobung hinaus. Als ihre Mutter auf einer gemeinsamen Wallfahrt zum Grab der heiligen Agatha von Catania nach dem Gebet dort von den Leiden des Blutflusses geheilt wurde, stimmte  die Mutter dem Gelübde zu. Lucias zurückgewiesener Bräutigam klagte sie in der dioklöetanischen Verfolgung als Christin an. Der Richter wollte sie in ein Bordell bringen lassen, doch auch ein Ochsengespann und 1.000 Männer konnten sie nicht fortbewegen. Nach verschiedenen Martern und Wundern wurde sie schließlich mit einem Schwertstich in den Hals getötet. Andere Legenden berichten auch, dass man ihr die Augen herausgerissen hat.
Quelle: Wikipedia

Rezept:
100gr Butter auf dem Herd schmelzen
500 ml Milch dazugeben und lauwarm erwärmen
dann 1 Würfel Hefe darin auflösen

1000gr Mehl 250
 gr Quark
1g Safran
150 gr Zucker
1/2 TL Salz
mit dem Milch-Butter-Hefe-Gemisch verkneten
Den Teig zur doppelten Menge aufgehen lassen
Den Backofen auf ca 200°C vorheizen
mit gemehlten Händen umgekehrte S formen
auf ein (drei) Backblech(e) setzen
in jeden Kringel des S eine Rosine setzen
und alle Lussekater mit verquirltem Ei bestreichen
Die Lussekatter in den Backofen schieben und ca 8-10 Minuten
golden backen

Viel Spass beim Nachbacken

Ich wünsche Dir einen schönen 3. Advent 

Liebe Grüße

Annette

Kommentare:

renate50 hat gesagt…

Ein sehr guter Beitrag zum schwedischen Brauch um die heilige Lucia, dem blinden Mädchen mit dem Lichterkranz auf dem Kopf. Dieses Hefegebäck schmeckt bestimmt lecker, das kenne ich bisher noch nicht. Euch einen beschaulichen 3. Advent! Renate

Stempelhexe hat gesagt…

Hallo Annette,

das ist ein sehr leckeres Hefegebäck gibts bei uns auch immer.
Dir einen schönen 3. Advent.

Liebe Grüße
Ulla

Regina hat gesagt…

mmhh, lecker!
Danke für das Rezept!

LG Regina

mgoll88 hat gesagt…

Die sehen ja lecker aus, muss ich mir mal abspeichern, nur im Moment sidn viel zu viele Plätczhen da um was anderes zu backen^^

LG
Michaela