Follower

Sonntag, 9. Februar 2014

Anleitung Kleckse /Splashs

Hallo und lieben Dank für Deinen Besuch,

ich habe in letzter Zeit auf vielen Karten von Euch so klitzkleine embosste Pünktchen gesehen, die ich auch gerne machen möchte, allerdings weiß ich noch nicht wie man das macht.

Beim Ausprobieren habe ich entdeckt wie man große Kleckse machen kann ohne einen Stempel zu kaufen ;)
Das ist zwar noch nicht das, was ich gesucht habe, aber dennoch ein schöner Effekt wie ich finde
Vielleicht möchtest Du solche Kleckse auch machen, dann würde ich mich sehr über eine Verlinkung freuen

nun zuallererst brauchst Du:
1 leeres Stempelreinigerfläschchen, Schmierpapier, weißen Card Stock/Aquarellpapier/ Karteikarte,(hierrauf kommen Deine Kleckse) Wasserfarben, Embossingpulver, Embossingfön
 das leere Stempelreiniger-Fläschchen spülst Du gut aus, auch das Schwämmchen und füllst die Flasche nur wenige Millimeter mit Wasser
 Dann nimmst Du mit dem Schwämmchen der Flasche die gewünschte Farbe mit dem Schwämmchen auf
 und machst mit Schwung einen Klecks auf das Schmierpapier,
sollte der Klecks zu trocken sein und nicht spritzen drückst Du beim "Abklatschen " das Fläschchen etwas mehr zusammen, sollte der Klecks zu nass sein, drückst Du weniger oder Du hast etwas zuviel Wasser im Fläschchen und leerst etwas Wasser aus dem Fläschchen heraus

 Wenn Du mit dem Klecks zufrieden bist machst Du dasselbe auf dem Arbeitspapier: Karteikarte oder Aquarellpapier
 wenn Dir die Farbe gefällt lässt Du es so oder Du streust, wie ich etwas Embossingpulver in die nasse Farbe
 und erhitzt das Pulver, 
wenn Du mit einer Farbe fertig bist, reinigst Du das Fläschchen und den Schwamm
 dann wiederholst  den Workshop mit allen Farben, die Du für Dein Werk haben möchtest
 vielleicht ist es noch interessant zu wissen, dass die Wasserfarbengold viel flüssiger ist, als die anderen viel dichteren Farben, mach deshalb zuerst unbedingt die Probe auf Schmierpapier, damit Du weißt, wie die Farbe sich verhält.
und fertig, mal sehen was daraus wird :)

Viel Spass beim Nacharbeiten

liebe Grüße

Annette


Kommentare:

Kreatives von Andrea hat gesagt…

Ganz lieben Dank für deine tolle Anletung, das werde ich bestimmt mal ausprobieren...

Für die kleinen Kleckse braucht man ein bestimmtes Pulver, was in Versarmark eingestreut wird und dann erhitzt wird. Es heißt Stampendous

Klick mal hier, das findest du es

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, sei lieb gegrüßt von Andrea

mgoll88 hat gesagt…

Deine Kleckse sehen super aus, werd es mir mal abspeichern auch wenn ich solche Reinigunsgfläschen garnicht habe^^
Wenn du kleine spritzer willst probiers doch mal mit der guten ale Zahnbürste bzw Zahnbürste&Sieb ;)

LG
Michaela

ah-Kreativ-Werkstatt hat gesagt…

Hallo liebe Annette,
Deine Klekse sind megaschön und Deine Anleitung ist klasse und verständlich - finde ich super.... manchmal muss man einfach nur Ideen haben.
LG-Antje

Fatma hat gesagt…

wow, das ist ja ne tolle Idee und zufällig habe ich auch noch so ein Fläschchen, mal schauen wann ich etwas Luft zum ausprobieren habe. Die sehen auf jeden Fall echt klasse aus. Danke fürs zeigen.

Liebe Grüße Fatma

Regina hat gesagt…

Annette, so kann man auch Kleckse machen, großartig! Ich glaube, so eine Technik hatten wir mal im Kunstunterricht gemacht, lang ist es her! Und da sieht man, dass man nicht immer neue Stempel kaufen muss ....
LG Regina

Silvia(Barnie) hat gesagt…

Was für eine geniale Idee - danke für die Inspiration.

dergrüne Wicht hat gesagt…

Ohh so eine Tolle Idee das muss ich unbedingt mal probieren. Schöne Sachen machst du hier. Hab dir gleich mal ein Abo da gelassen.
LG Sylvia